Zum Inhalt springen


Blog des ReiseCenter Pinneberg - Reisecenter Pinneberg


12. Juli 2016

Mallorca und Ibiza - so ähnlich und doch so unterschiedlich

Ibiza Stadt

Inforeise mit Schauinslandreisen vom 19.05.16 - 24.05.2016

Ein Bericht von Lara Betkierowicz

Tag 1

Freudigen Erwartens stand ich am Donnerstagmorgen um kurz nach 5:00 Uhr in der Schlange von Air Berlin am Hamburger Flughafen - gespannt, was mich die nächsten fünf Tage alles erwarten wird.

Das Besondere und Aufregende an Inforeisen sind nicht nur die neuen Eindrücke, die man vom Land, der Kultur und der Landschaft erfährt. Man begegnet jedes Mal wieder unglaublich vielen neuen und interessanten Menschen! Mit jedem Tag mehr, den man zusammen verbringt, lernt man sich besser kennen, erfährt Lebensgeschichten und findet vielleicht sogar Freunde fürs Leben, die solche Reisen noch etwas besonderer machen, als sie eh schon sind. (weiterlesen…)

17. März 2016

Königsstädte Marokkos

Eindrücke von einer Kurzreise zu den Königsstädten Marokkos

Die Mitarbeiterin vom TUI ReiseCenter Pinneberg Frau Gundula Boukais besuchte im Februar 2016 die Königsstädte Marokkos.

Ihren Bericht zu dieser Reise finden Sie als PDF-Dokument hier. Viel Spaß beim Lesen.

17. Dezember 2015

72 Stunden Rio de Janeiro

Eindrücke einer viel zu kurzen Reise in die brasilianische Metropole

Unser Aufenthalt vom 28. 09.- 01. 10. 2015

Nach der Landung auf dem Internationalen Flughafen von Rio de Janeiro ist es ziemlich einfach die Taxistände als auch die Abfahrtsterminals der Schnellbusse Richtung Innenstadt zu finden. Mit der Busnummer 2018 ging es knapp 45 Min. nach der Landung schon los Richtung Copacabana.

Den vollständigen Reisebericht können Sie
 im PDF-Format hier lesen.
11. August 2015

Studiosus-Wanderreise vom 25.7. bis 3.8.2015 -„Natur auf den Äußeren Hebriden erwandern“

Ein Reisebericht von Dieter Freitag

Dieter Freitag

Ich schicke voraus, daß diese Reise für mich traumhaft schön war. Ich würde sie wiederholen, wenn ich dazu auf Grund meines Alters und meiner Fitness in Lage wäre und nicht noch andere Reiseträume hätte.

Die Reisebeschreibungen sind eher abschreckend: Dauerwind mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 80 Km/h und Dauerregen, kein Handyempfang sowie Einstellung des Fährverkehrs. Im Tagebuch des Dr. Samuel Johnson von Samuel Bosswell „nach den Hebriden” (1774) und bei Theodor Fontane „Jenseits des Tweed” und auch in einem modernen Krimi-Bestseller von Simon Beckett „Kalte Asche” bekommt man einen entsprechenden Vorgeschmack. Meine Frau meinte denn auch, daß wohl nur Verrückte dorthin fahren würden. Nichts davon erwies sich als zutreffend. Genau zwei Stunden Regen mit Starkwind von etwa sechs Windstärken hat uns eine Wanderung auf Barra erschwert. Ich habe diese Strapaze nicht bereut, weil es wohl eher die wirklichen Wetterverhältnisse waren, mit denen die Inselbevölkerung leben muß. Die übrige Zeit auf den Inseln - fünf Tage- hatten wir trockenes, überwiegend freundliches und sonniges Wetter und kaum nennenswerten Wind. Wir hatten es wohl täglichen kleinen Zwischenhochs zu verdanken. Die kurzen Regenschauer sind wirklich keiner Erwähnung wert.

(weiterlesen…)

28. Juli 2015

Selamat Datang – Herzlich Willkommen auf Bali

Ein Reisebericht von Alice von Cappeln

27.05./ 28.05.2015

Bali! Endlich Bali! Meine Erwartungen sind riesig. Dank Filmen wie „Eat, Pray, Love” und Superlativen wie „Insel der Götter” habe ich schon feste Vorstellungen von meinem Reiseziel, vor allem hoffe ich aber das Glück zu haben Javier Bardem in den Reisterrassen von Ubud zu treffen.

(weiterlesen…)